Granfondo San GottardoTutti i dettagli della gara

image

Die Mittlere Strecke hat zwei Zeitgemessene Strecken: der Aufstieg zum Gotthardpass und die Strecke Madrano-Ronco. Die Strecke startet in Ambrì und führt nach Airolo, wo der Anstieg zum Gotthardpass, auf der alten Tremola Strasse, beginnt. Die ``Paris-Roubaix der Alpen``: so wird der Anstieg des längsten Strassenbau-Denkmals beschrieben - mit einem Höhenunterschied von 932 m und eine durchschnittliche Steigung von 7,4% - die zum Gotthardpass führt.

Nachdem der Gipfel des Gotthardpasses erreicht ist, beginnt die Abfahrt zurück zum Dorf Airolo. Die zweite zeitgemessene Strecke beginnt in Madrano, 1.8 km nach Airolo, auf einer Höhe von 1200 müM mit Steigungen zwischen 5 % und 8 %. Nach den Kehren von Madrano man erreicht Brugnasco wo die Strasse flacht. Dort der Blick auf das Valle Leventina und die Ortschaft Altanca mit den wunderschönen Holzhäusern, entschädigt für den mühsamen Aufstieg.

Nach dem Dorf Deggio man hat Zeit, das herrliche Panorama der ganzen Region zu bewundern. Die Zeitmessung endet in Ronco (Cresta) auf einer Höhe von 1418 müM; danach gibt es einen Abstieg dass zu den ersehnten Ziel bringt.

Download pdf

Percorsi

Mittlere Strecke 57 km

Die Mittlere Strecke hat zwei Zeitgemessene Strecken: der Aufstieg zum Gotthardpass und die Strecke Madrano-Ronco. Read More

Kurze Strecke 42 Km

Die ideale Gelegenheit für Neulinge oder für Radprofis, die “ihre Beine vertreten wollen”, ein einzigartiges Read More

Percorso alternativo

In caso di cattivo tempo Memori dell’esperienza vissuta nella prima edizione della Granfondo San Gottardo, Read More
  • 1